Datenschutz-Informationen für Bewerber

Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen im Rahmen des Stellenbesetzungsprozesses für die ausgeschriebene Position oder eine ähnlich gelagerte Vakanz, für deren Besetzung wir Sie in Betracht ziehen.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten um zu prüfen, ob wir einen Arbeitsvertrag mit Ihnen schließen können (Vertragsanbahnung, Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO und § 26 Abs. 1 BDSG). In den Fällen, wo wir Sie für eine ähnlich gelagerte Vakanz in Betracht ziehen, machen wir das auf unseren berechtigten Interessen. Dies sind Vakanzen im Unternehmen mit geeigneten Personen besetzen zu können.

Kategorien von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten in der Regel nur Daten über Sie, die Sie uns selbst mitgeteilt haben, vor allem in den Bewerbungsunterlagen und im Bewerbungsgespräch.

Empfänger

Ihre Daten werden intern eingesehen und verarbeitet.

Wenn Sie uns Ihre Daten per Mail zu Verfügung stellen, können unsere IT-Dienstleister Einblick erhalten (etwa bei Wartung und Support). Diese Dienstleister sind jedoch durch Verträge und Gesetze zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Wir greifen auf IT-Dienstleistern/Cloud-Dienstleister zurück, deren Sub-Dienstleister/Muttergesellschaften in den USA ansässig sind. Rechtsgrundlage für die Übermittlung in diesen Drittstaat sind EU-Standardvertragsklauseln.

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden wir so lange speichern, solange sie für die oben genannten Zwecke erforderlich sind und solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen dies verlangen.

Falls wir mit Ihnen keinen Arbeitsvertrag abschließen können, werden wir die Daten in der Regel 6 Monate nach dem Ende des Bewerbungsverfahrens löschen.

Für den Fall, dass wir einen Arbeitsvertrag mit Ihnen schließen, übernehmen wir die notwendigen Daten in Ihre Personalakte. In diesem Fall informieren wir Sie in einem separaten Schreiben über den weiteren Umgang mit Ihren Daten.

Ihre Rechte als Betroffene

Als Betroffener stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind:

Soweit die Datenverarbeitung auf einer Abwägung der berechtigten Interessen beruht, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Hierfür müssen berechtigte Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie besitzen außerdem das Recht, sich bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Daten–verarbeitung zu beschweren.

Bereitstellung der Daten

Sie stellen uns Ihre Daten freiwillig zur Verfügung. Damit wir Ihre Bewerbung und Eignung sinnvoll prüfen können, ist die Bekanntgabe einiger Daten allerdings unabdingbar. Sofern Sie uns die erforderlichen Daten nicht geben möchten, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Oxalis Logistik GmbH
Corporate Human Resources
Luisenweg 40
20537 Hamburg
karriere@oxalis-logistics.com

Der Datenschutzbeauftragte kann kontaktiert werden unter fox-on Datenschutz GmbH, Pollerhofstr. 33a, 51789 Lindlar, Tel. 02266/90 15 920, dsb@fox-on.com